Heinrich Ignaz Biber: Violinensonaten

Heinrich Ignaz Biber (1644-1704)

Violinsonaten aus dem Archiv in Kremsier

Mit weiteren Werken von: Georg Muffat (1653-1704)

Künstler: Anton Steck, Hille Perl, Lee Santana, Christian Rieger


bestellen

„Eines der besten Beispiele barocken Geigenspiels, das ich bislang gehört habe.“

- American Record Guide -

Violinsonaten aus dem Kremsier Archiv

Anton Steck ist sicherlich einer unserer großen Barockvirtuosen, der sich besonders in der hochentwickelten Violinmusik des 17. Jahrhunderts auskennt wie kaum einer. Jetzt hat er sich mit der Star-Gambistin Hille Perl zusammengetan und sieben bisher noch nicht eingespielte und nur in Manuskripten überlieferte Violinsonaten von Heinrich Ignaz Biber und Georg Muffat für die neue CD ausgesucht. Nicht alle Werke sind ganz eindeutig zuzuweisen, da sie anonym überliefert sind, Meisterwerke ihrer Gattung sind es allemal. Zu Gorg Muffats großer Sonate schreibt z. B. Bernhard Moosbauer: »Sie ist ein kompositorisch anspruchsvolles, architektonisch meisterhaftes, für die Zeit einmaliges Werk. Es ist ein geradezu monumentaler Eindruck, den diese Sonate vermittelt.« Zusammen mit Christian Rieger am Cembalo und Lee Santana an der Chitarrone zaubern die beiden Ausnahmemusiker eine versunkene Welt herauf.

 

 

 

Download Free FREE High-quality Joomla! Designs • Premium Joomla 3 Templates BIGtheme.net